Kuh-Patenschaften

Unsere Kühe sind viel mehr als bloße Milchlieferanten: sie sind das Herz des Hof Gasswies!

Sie rhythmisieren mit den zwei täglichen Melkzeiten unseren Alltag und strahlen wohltuende Ruhe aus. Sie produzieren aus Gras mit ihrer faszinierenden Verdauung den wertvollen Dünger für unsere Wiesen und Felder und ermöglichen so einen vielfältigen, standortangepassten Ackerbau.

Unsere Kühe geben uns viel. Wir wollen sie möglichst artgerecht halten:

• die Kühe haben Hörner. So wie es sich gehört.

• die Kühe dürfen Mütter sein und ihre eigenen Kälber säugen.

• die Kälbchen kommen – wie von der Natur vorgesehen – im Frühjahr auf die Welt. 

• die Tiere haben Weidegang vom zeitigen Frühjahr bis in den späten Herbst. Sie fressen frisches Gras und erleben die Jahreszeiten und das Wetter.

• die extensive Fütterung (kaum Getreide und Mais) hat positive Auswirkungen auf die Artenvielfalt der Klettgauer Landschaft

• keine künstliche Besamung, für Nachwuchs sorgt der Stier.

• und: wir gehen ruhig und bedacht mit unseren Tieren um.

Werden Sie jetzt selbst Kuh-Pate oder verschenken Sie eine Patenschaft!

kuh_1p

Eine Kuh-Patenschaft kann für je ein Jahr übernommen werden. Jeder Pate erhält ein Zertifikat über seine Patenschaft per Download und kann seinen Namen – wenn er möchte – auf www.hof-gasswies.de/Patenschaften veröffentlichen lassen. Neuigkeiten für Paten – wie der Bezug der Kuhweiden oder die Geburt der ersten Kälbchen – und Informationen rund um den Hof Gasswies gibt’s unter http://hof-gasswies.de/fuer-paten/ nachzulesen.

Einmal im Jahr sind unsere Paten eingeladen, den Hof Gasswies und seine Kühe zu besuchen und sich bei einer exklusiven Führung Vorort über die neusten Betriebsentwicklungen zu informieren. Diese Veranstaltung wird per Email angekündigt, vor Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.